Unser Verein

Der Voltigier-Verein Ingelsberg e.V. wurde im April 1983 gegründet. Seither wuchsen die Mitgliederzahlen und somit auch die Anzahl der Gruppen und Pferde. Nach einigen Jahren war leider die Stall- und Trainingszeiten-kapazität auf dem bisherigen Hof ausgereizt, da es dort nur eine gemeinsame Halle für Reiter und Voltigierer gab. Somit suchte der Verein nach einer Alternative und wurde auf dem „Reitsberger-Hof“ in Vaterstetten fündig. Die Familie Reitsberger stellte dem Verein 1995 eine eigene Halle und genügend Platz für alle Pferde zur Verfügung. Noch im selben Jahr wurde der Umzug ins neue Domizil vollzogen. Heute, 2014, hat der Verein 15 ausgebildete Voltigierpferde, weit über 450 Mitglieder und 30 Trainerinnen und Trainer. Mit Alexander Hartl, als Landestrainer für Bayern, ist der Voltigierverein Ingelsberg e.V. zum erfolgreichsten Voltigierverein in Bayern aufgeblüht.

Da dann der Platz am Reitsbegerhof über die Jahre auch zu eng wurde, ist der Verein 2013 zum zweiten Mal umgezogen und ist nennt nun den Hagl als sein zu Hause. Hier stehen nun noch mehr Boxen zur Verfügungen und die Halle bietet Platz für drei Zirkel. Außerdem ist es nun hier möglich, das Landesleistungszentrum Bayern zu realisieren.

Das Leistungsniveau war schon im Jahre 1982, in dem die damalige T1 den bayerischen Meisterschaftstitel der Gruppen errang, hoch und stieg stetig an. Im Jahre 1995 haben es die erste und zweite Turniermannschaft zum ersten Mal geschafft, gemeinsam auf der Deutsche Meisterschaft teilzunehmen. Dieses „Teamwork“ hielten sie seitdem bis zum heutigen Zeitpunkt bei. Doch diese höchst erfreuliche Entwicklung hätte nicht ohne die erfolgreiche Nachwuchsarbeit stattfinden können.

Heute gehen wir mit zehn Turniergruppen an den Start und haben zusätzlich sieben Anfänger- und Fortgeschrittenen Gruppen, die meist von älteren, erfahrenen Voltigierern trainiert werden.

Die ersten drei Turniergruppen starten in der Leistungsklasse S, die vierte und fünfte Mannschaft führt ihre Wettkämpfe in der Leistungsklasse M* durch. In der Leistungsklasse L sind die sechste und siebte Mannschaft und die achte und neunte Mannschaft vertreten den Verein in der Leistungsklasse A. Und auch im Nachwuchsbereich tut sich eine Menge. So besuchen dort die Gruppen den Breitensporttag, an dem die jungen Voltigierer ihre erlernten Übungen vor Publikum präsentieren.
Unser schöner Sport kann auch Einzeln durchgeführt werden und derzeit haben wir 4 Einzelvoltigierer bei uns, welche teilweise auch im Bundeskader vertreten sind.
Nicht zu vergessen sind unsere Reitbeteiligungen, die für den nötigen Ausgleich unserer Pferde sorgen und sich an den voltigierfreien Tagen um sie kümmern.

Ein wichtiges Anliegen ist es den Verantwortlichen des Voltigier-Vereins Ingelsberg e.V., den Voltigiersport aus seinem „Mauerblümchendasein“ herauszuholen, und in der Öffentlichkeit publik zu machen. Um das Ziel der ‚Publikmachung‘ zu erreichen gehört Öffentlichkeitsarbeit und viele, viele Gespräche mit Außenstehenden dazu. Dies ist nur durch ein selbstloses Engagement der Verantwortlichen möglich. Eine Unterstützung durch Sponsoren wäre hier für manche der Arbeiten sehr hilfreich. Auf der rechten Seite ist ein Link zur Vorstellung unserer Partner zu finden.